Mieterstrom

Beim Mieterstrommodell wird in Immobilien mit Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) Solarstrom produziert. Die Mieter nutzen dabei den vor Ort erzeugten Strom und die Wärme direkt – ohne Umwege über das öffentliche Netz. Sie decken damit – je nach Sonneneinstrahlung – einen Großteil ihres Eigenbedarfs. Reicht der vor Ort erzeugte Strom nicht aus, wird die Versorgung mit Strom aus dem öffentlichen Netz sichergestellt. Wird hingegen mehr Strom erzeugt als im Objekt benötigt wird, wird dieser Strom ins öffentliche Netz eingespeist.

Der Immobilieneigentümer wird dabei nicht zum Energieversorger. Diese Rolle übernehmen für ihn die Stadtwerke Meerbusch als Mieterstrom-Dienstleister.

Produktdetails

  • Vertragslaufzeit: 12 Monate
  • Kündigungsfrist: 1 Monat zum Vertragsende
  • Vertragsverlängerung: 12 Monate
  • eingeschränkte Preisgarantie bis 31.12.2022*
  • Zahlung per Überweisung oder Einzugsermächtigung möglich

Ihre Vorteile

  • Energiekosteneinsparungen
  • Bezug von lokalem, nachhaltig erzeugtem Strom
  • persönlicher Beitrag zur Energiewende
  • keine Investitionskosten in eigene Erzeugungsanlagen
  • garantiert sichere Versorgung

*Die eingeschränkte Preisgarantie beinhaltet alle Preisbestandteile bis auf Steuern, Abgaben und Umlagen.

Preise

Mieterstrom

Erstlaufzeit bis 31.12.2022nettobrutto
Verbrauchspreis20,76 Cent/kWh24,70 Cent/kWh

Mieterstrom Lieferbedingungen (PDF)

Mieterstrom Sondervertrag (PDF)

Reststrom aus dem öffentlichen Netz

Erstlaufzeit bis 31.12.2022nettobrutto
Verbrauchspreis22,44 Cent/kWh26,70 Cent/kWh

Reststrom Lieferbedingungen (PDF)

Verfügbarkeit des Tarifs

Voraussetzung für die Verfügbarkeit des Tarifs ist, dass die Stadtwerke Meerbusch GmbH im Gebäude Anlagen zur Stromerzeugung installiert und betreibt (PV- und /oder KWK-Anlagen).

Der Tarif ist nur in einzelnen Gebäuden in Meerbusch verfügbar. Dazu gehört derzeit:

  • Auf dem Brühl 2
  • Insterburger Str. 18 a, 18 b und 18 c