Küche:

  • beim Wasserkocher auf die Füllmenge achten
  • den Kühlschrank immer voll halten
  • Speisen vor dem Reinstellen erst abkühlen lassen
  • den Kühlschrank und die Gefriertruhe regelmäßig reinigen und abtauen
  • den Kühlschranktür schnell schließen
  • beim Kauf auf effizienten Kühlschrank achten
  • den Kühlschränk nicht neben Wärmequellen aufstellen

Kochen/Backen:

  • richtige Kochplatte verwenden
  • Gemüse, Nudeln, etc. mit wenig Wasser garen
  • passenden Deckel auf den Topf setzen
  • Kochzone frühzeitig auf Null schalten
  • schon vor Ende der Garzeit den Herd abschalten (Restwärme reicht aus)
  • bei elektrischen Kochplatten und Backöfen die Nachwärme nutzen
  • wenn möglich den Ofen nicht vorheizen
  • Wenn vorhanden, die Umluft-Funktion vom Backofen nutzen
  • Nutzen Sie die Mikrowelle nur für kleine Speisemengen
  • Beim Neukauf den Elektroherd gegen einen Gasherd eintauschen

Wohnen:

  • Geräte im Standby komplett ausschalten
  • LED’s und Sparlampen verwenden
  • Geräte vom Stecker ziehen
  • ausschaltbare Steckerleisten verwenden
  • Musik nicht über den Fernseher hören
  • den Energiesparmodus bei PC’s verwenden
  • tagsüber das Licht ausschalten und Rollos und Jalousien öffnen
  • helle Farben für Decken und Wände verwenden
  • beim Neukauf von Lampen auf Bewegungsmelder achten

Waschen:

  • Waschmaschine immer voll laden
  • leichte Verschmutzung nur bei 30-40 Grad waschen
  • bei stark verschmutzter Wäsche die Vorwäschefunktion nutzen
  • je niedriger die Temperatur, desto geringer der Stromverbrauch
  • gut geschleuderte Wäsche trocknet schneller
  • Kochwäsche wird auch bei 60°C sauber
  • Wäsche schonend und preiswert auf der Leine trocknen

Heizen und Lüften:

  • mit jedem Grad Raumtemperatur sparen Sie ca. 6% Energie
  • Fenster dicht abschließen
  • regelmäßig Heizungen entlüften und fachgerecht prüfen lassen
  • Öfter Stoßlüften statt Dauerlüften
  • beim Lüften die Heizungsventile schließen
  • Türen von wenig beheizten Räumen geschlossen halten
  • elektrische Heizlüfter und Radiatoren nur im Notfall verwenden
  • alte Umwälzpumpe gegen ein energieeffizientes Modell eintauschen
  • Heizdecken im Bett sind gefährlich und gefährlich
  • Warmwasseraufbereitung über Durchlauferhitzer durch elektronisch geregelte austauschen

Sie interessieren sich für weitere spartipps?
Mehr auf: Gas sparen, Wasser sparen