Standrohrausgabe nur nach Terminabstimmung
Zutritt zu unseren Gebäuden nur mit Mund-Nase-Bedeckung (CoronaSchVO)

Standrohre werden für die Wasserversorgung für Baustellen oder Veranstaltungen und Volksfeste vermietet. Das Standrohr wird auf einen Hydranten montiert und ermöglicht Ihnen somit Trinkwasser aus dem Wasserversorgungsnetz zu entnehmen (Hydranten sind im Netz fest eingebaute Entnahmestellen).
Ein Standrohr erhalten Sie nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung (siehe Anlage 1 – Vertragsbedingungen zur Standrohrausgabe, IV. Art und Höhe der Kosten) im Netzservicecenter, Kaarster Str. 135 in 40670 Meerbusch, Abteilung Messtechnik.

Standrohre können nur mit Termin ausgeliehen werden. Bitte füllen Sie zur Beantragung das elektronische Standrohrausgabeformular aus.
Bitte beachten Sie, dass wir für die Sicherheitsleistung kein Bargeld akzeptieren. Zahlungen sind nur via EC-Karte oder per Verrechnungsscheck möglich.

Verleih von Standrohren zur Befüllung von Poolanlagen

Der Verleih von Standrohren zur Befüllung von Poolanlagen ist nach Vorgabe der Stadt Meerbusch ausschließlich unter bestimmten Rahmenbedingungen zu gewähren. So ist es die Befüllung von Poolanlagen mit Hilfe eines Standrohres nur unter der Erteilung einer Sondernutzungserlaubnis möglich. Der nachfolgende rechtliche Rahmen gibt die Regelungen für die Sondernutzungserlaubnis wieder:

Erteilung einer Sondernutzungserlaubnis gemäß § 18 Straßen- und Wegegesetz NRW (StrWG NRW)

Das Aufstellen von Standrohren innerhalb des öffentlichen Verkehrsraumes zwecks Befüllung von Poolanlagen stellt eine erlaubnispflichtige Sondernutzung im Sinne des § 18 StrWG NRW dar, da diese Art der Nutzung des öffentlichen Raumes über den erlaubnisfreien Gemeingebrauch hinausgeht. Ein entsprechender Antrag auf Erteilung einer Sondernutzungserlaubnis ist schriftlich unter Beifügung eines Lageplanes zu richten an:

Stadt Meerbusch, Fachbereich Straßen und Kanäle
Team Straßenbau und –betrieb
Wittenberger Straße 21
40668 Meerbusch

Für die Erteilung einer Sondernutzungserlaubnis wird grundsätzlich eine Bearbeitungsgebühr fällig. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine nicht genehmigte Sondernutzung eine Ordnungswidrigkeit darstellt, die mit einer Geldbuße zu ahnden ist.

Berechnung des Schmutzwassers aus Pools gemäß Entwässerungsgebührensatzung

Darüber hinaus sind wir von der Stadt Meerbusch aufgefordert worden, die bezogenen Frischwassermengen über ein Standrohr nicht nur wie in der Vergangenheit zu erfassen sondern zwecks Schmutzwassergebührenermittlung anzuzeigen. Dieser Sachverhalt ist nachfolgend geregelt:
Nach Vorgabe der Stadt Meerbusch handelt es sich bei Poolwasser um Schmutzwasser im Sinne Wasserhaushaltsgesetz (WHG), das insofern beseitigungspflichtig und damit der öffentlichen Kanalisation zuzuführen ist. In dem Zusammenhang bemisst sich die Höhe der Schmutzwassergebühr gemäß der Entwässerungsgebührensatzung der Stadt Meerbusch (EGS) nach der bezogenen Frischwassermenge, welche grundsätzlich durch einen geeichten und DIN-gerechten Wasserzähler nachzuweisen ist. Aus dem Grund wird die über das Standrohr bezogene Frischwassermenge mit Hilfe des entsprechenden Wasserzählers belegt und die hierdurch ermittelte Bezugsmenge mit dem Entwässerungsgebührensatz berechnet. Die Stadtwerke Meerbusch werden, im Auftrag der Stadt Meerbusch, im Rahmen der Berechnung der Frischwassermenge die Entwässerungsgebühren abrechnen und diese anschließend an die Stadt Meerbusch abführen.

Der Verleih von Standrohren zur Befüllung von Poolanlagen ist nur unter Einhaltung der o.g. Verpflichtungen möglich. Die Einhaltung ist gegenüber der Stadtwerke Service Meerbusch Willich GmbH & Co. KG nachzuweisen.

 

Bitte füllen Sie dazu folgendes Formular am PC aus und senden Sie es per Mail. Handschriftlich ausgefüllte Formulare werden nicht akzeptiert.

Standrohrausgabeformular (PDF)

Beachten Sie dabei bitte:

  • Bitte öffnen Sie das Formular im Browser oder mit Adobe Acrobat.
  • Auf Seite 3 tragen Sie bitte den Wunschtermin zur Abholung ein.
  • Die roten Felder im Formular sind Pfichtfelder.
  • Bitte senden Sie uns das Formular mit dem „Formular-Senden“-Button zurück. Bitte drucken Sie das SEPA-Mandat aus und geben es ausgefüllt und Unterschrieben Ihrem mit der Abholung beauftragtem Mitarbeiter mit.

Zur Abholung benötigen Sie:

  • EC-Karte für die Kaution
  • SEPA-Mandat ausgefüllt und unterschrieben
  • Personalausweis oder Führerschein
  • Unsere Terminbestätigung in elektronischer Form oder als Ausdruck
  • Bei Befüllung von Poolanlagen die Sondernutzungserlaubnis der Stadt

 

Anlage 1 – Vertragsbedingungen zur Standrohrausgabe Stand 01.01.2016 (PDF)

Anlage 2 – Bedienungshinweise für Standrohre Stand 01.01.2016 (PDF)

Anlage 3 – Hinweise zur Trinkwasserversorgung auf Volksfesten und ähnlichen Veranstaltungen Stand 01.01.2016 (PDF)