Grund- und Ersatzversorgung Strom

Strom direkt aus Ihrer Nachbarschaft

Für alle Kunden, die nicht unseren Sondervertrag „stm Strom direkt“ mit günstigem Verbrauchspreis und niedriger Grundgebühr sowie einer festen Vertragslaufzeit bis zum 31.03. des Folgejahres abschließen möchten, bieten wir unsere Grund- und Ersatzversorgung an.

Grundlage für Grund- und Ersatzversorgung ist die Stromgrundversorgungsverordnung (StromGVV).

Egal ob Sie sich für „stm Strom direkt“ oder Grund- und Ersatzversorgung entscheiden: Sie beziehen Strom direkt von Ihren stm – direkt aus Ihrer Nachbarschaft.

Strompreise der Grund- und Ersatzversorgung netto*brutto**
1. Haushaltsbedarf und landwirtschaftlicher Bedarf
Preise ohne Schwachlastregelung
VerbrauchspreisCent/kWh23,8828,42
Grundpreis€/Jahr84,0099,96
Preise mit Schwachlastregelung
Arbeitspreis (HT)Cent/kWh24,2128,81
Schwachlast-Arbeitspreis (NT)Cent/kWh20,4124,29
Grundpreis€/Jahr120,00142,80
2. Gewerblicher, beruflicher und sonstiger Bedarf
Preise ohne Schwachlastregelung
Verbrauchspreis (HT)Cent/kWh24,4429,08
Grundpreis (für Eintarifzähler)€/Jahr0,000,00
Preise mit Schwachlastregelung
Verbrauchspreis (HT)Cent/kWh25,2830,08
Schwachlast-Verbrauchspreis (NT)Cent/kWh20,4124,29
Grundpreis (für Zweitarifzähler)€/Jahr0,000,00
Pauschalanlagen
Verbrauchspreis Cent/kWh23,8828,42
Grundpreis (für Eintarifzähler)€/Jahr69,0082,11
Sonstige Geräte
Stromwandlersatz€/jahr36,0042,84
Die Entgelte für die jeweilig erforderliche Messeinrichtung sind in den Grundpreisen enthalten.

Die Kosten für einen ggf. zusätzlich installierten Stromwandlersatz sind in den Grundpreisen nicht enthalten.

* Preise jeweils inkl. Stromsteuer von z.Z. 2,05 Ct.
** Preise jeweils inkl. Umsatzsteuer (z.Z. 19%)

Im Entgelt gemäß Nr.1 ist die Stromsteuer entsprechend dem Stromsteuergesetz (StromStG) enthalten. Sie beträgt 2,05 Ct/kWh. Die Strompreise beinhalten die Belastungen aus dem EEG, KWK-Gesetz, Umlage nach § 19 Abs. 2 StromNEV, Offshore-Haftungsumlage nach § 17 f EnWG-Novelle, Aufschlag zur Entschädigung drohender Netzinstabilität nach § 18 AbLaV Abs. 1 und die jeweils genehmigten Netzentgelte.