Startschuss für ein umfangreiches Großprojekt in unserer Region

Die ersten Vorboten an der Düsseldorfer Straße lassen sich gerade noch erahnen, denn die Arbeiten an der neuen Gasversorgungspipeline Zeelink 2 nähern sich ihrem Ende. Die meterdicken Rohre sind bereits wieder in der Erde verschwunden. Die Bauflächen werden wieder planiert. Und doch sie sind nur der Auftakt zu einem wesentlich umfangreicheren Projekt in Meerbusch – der Umstellung von L- auf H-Gas.

Die Beschaffenheit von Erdgas ist ein eher trockenes Thema, trotzdem gewinnt es in letzter Zeit zunehmend an Bedeutung. Zum Hintergrund: Beim Erdgas gibt es zwei verschiedene Gasqualitäten, L- und H-Gas.

H-Gas Logo

Diese beiden Gasqualitäten unterscheiden sich in ihrer chemischen Zusammensetzung und ihrem Brennwert. Dabei steht das „L“ für low-caloric und einen niedrigeren Brennwert und das „H“ für high-caloric mit einem höheren Brennwert. Im Netzgebiet der Stadtwerke Meerbusch haben wir Sie bislang mit L-Gas aus den Niederlanden versorgt.

Doch leider steht das Gas aus den unterirdischen Vorkommen nicht mehr unbegrenzt zur Verfügung. Zudem hat die Förderung in den letzten Jahren bei unseren niederländischen Nachbarn schon häufiger zu Erdbeben geführt. Aus diesen Gründen muss überall in den bisherigen L-Gas Gebieten auf H-Gas umgestellt werden. Dies betrifft große Teile Deutschlands, insgesamt rund 4 Mio. Erdgaskunden. Und eben auch unsere Region. Ein wichtiger Teil ist dabei auch die neue Pipeline Zeelink 2. Sie transportiert H-Gas in viele angeschlossene Gebiete, auch in alle Meerbuscher Stadtteile.

Was bedeutet die Erdgasumstellung für Sie?

Zwischen Mai und September 2022 müssen wir alle rund 9.000 angeschlossenen Haushalte und Betriebe in Meerbusch auf die neue, zukunftssichere Gasqualität H-Gas umstellen. Gasgeräte, die bisher L-Gas verbraucht haben, können nicht übergangslos mit H-Gas betrieben werden. Sie benötigen zuvor eine technische Anpassung, zum Beispiel den Wechsel der Düsen. Dies betrifft alle Geräte in Haushalten, Betrieben und der Industrie. Wir werden alle betroffenen Haushalte und Betriebe frühzeitig informieren und zwecks Terminvereinbarung anschreiben.

Zunächst werden von uns alle Geräte erfasst und anschließend technisch angepasst. Für Sie als Stadtwerkekunden fallen hierfür keine Kosten an. Davon ausgenommen sind mögliche Kosten für Gerätereparatur, Wartung und Geräteaustausch.

Beginn
Erfassung
Beginn
Anpassung
Schalt-
termin
01.03.202130.05.202206.09.2022

Allgemeine Informationen finden Sie übrigens auf unserer Partnerseite Erdgasumstellung. Gerne beantworten wir Ihre Fragen zur Erdgasumstellung auch persönlich unter: info@erdgasumstellung-meerbusch.de, Tel. 02159  9137 – 466.