Fahrspaß aus der Batterie

Der Fuhrpark der Stadtwerke Willich hat Zuwachs bekommen. Unser erster Stromer ist da! Der klimafreundliche Kleinwagen hört auf den Namen „i-MiEV“. Er ist pfiffig und wendig. Trotz seines Temperaments ist er erstaunlich leise und bei den Mitarbeitern inzwischen sehr beliebt.

Wenn ein Auto vorüberfährt und Sie haben nichts gehört, dann haben Sie vermutlich gerade Bekanntschaft mit unserem mobilen Neuzugang gemacht.

Seit mehr als zwei Monaten drehen unsere Testpiloten ihre Runden im Elektro-Flitzer durch Willich und Umgebung und schwärmen vom soliden und komfortablen Fahrgefühl sowie der Stille im Innenraum.

Das Brummen des Verbrennungsmotors wird durch das Säuseln der Elektro-Variante ersetzt. Einzige Ausnahme: Damit Fußgänger nicht überrascht werden, schaltet sich bis zu einer Geschwindigkeit von 35 Stundenkilometern ein Geräuschsimulator zu.

Wer das Gaspedal des Elektroautos drückt, kommt schnell auf Touren. Der Innenraum ist geräumig und die Armaturen sind übersichtlich angeordnet. Die Fan-Gemeinde des i-MIEV wächst von Tag zu Tag.

Für Fahrten zum Kunden, die Strecke zwischen Verwaltung und dem NetzServiceCenter oder Baustellenbesuche ist das umweltfreundliche Gefährt mit einer Reichweite von bis zu 150 Kilometern bei den stw-Mitarbeitern erste Wahl.

Stadtwerke setzen Zeichen

Mit der Entscheidung für die CO2-arme Alternative wollen die Stadtwerke Willich ein Zeichen setzen. „Die fossilen Ressourcen sind endlich und der Klimawandel ein Thema, dem wir uns stellen. Deshalb müssen wir jetzt handeln und zukunftsfähige Technologien unterstützen“, bekräftigt stw-Geschäftsführer Albert Lopez. Er hofft auf viele Nachahmer.